EDINBURGH

 

GERMAN Die dritte und damit bereits vorletzte Station meines Sommertrips, war die schottische Hauptstadt Edinburgh. Insgesamt muss ich sagen, dass ich mit der Stadt nicht richtig warm geworden bin. Obwohl es wunderschöne Ecken gibt, ist Edinburgh etwas ganz Besonderes und irgendwie war dieses Besondere einfach nicht meins. Und dennoch hatte ich ein paar wunderschöne Tage in Schottland, von denen ich heute ein paar Sachen mit Euch teilen möchte.

Unterkunft:

In Edinburgh hatte ich wohl meine schönste Unterkunft der gesamten Reise. Direkt am Holyrood Park, am unteren Ende der bekannten Royal Mile habe ich in einem super schönen Airbnb zusammen mit der lieben Eva gewohnt. Und an dieser Stelle muss ich noch einmal sagen: Airbnb bietet so viele tolle Möglichkeiten und Eva war die herzlichste Gastgeberin, die ich je hatte. Sie konnte mir wertvolle Tipps geben und hat meinen Aufenthalt um einiges schöner gemacht. Natürlich gibt es in Edinburgh aber auch die gängigen Hotelketten sowie viele Hostels.

Transport:

Einen wirklichen Transport braucht man in Edinburgh eigentlich nicht. Die Stadt ist, wenn auch mit vielen Auf und Ab’s sehr gut zu Fuß zu erkunden. Vom Flughafen kann man entweder mit der Tram oder dem Bus in einer halben bis dreiviertel Stunde in die Innenstadt fahren. Ansonsten gibt es diverse Tram- und Buslinien die auch an den Stadtrand fahren.

Aktivitäten:

Wie schon erwähnt ist Edinburgh nicht wahnsinnig groß, deshalb sind die Aktivitäten überschaubar, aber dennoch ausreichend für einen Kurztrip. Diverse Museen und Ausstellungen zu verschiedensten Themen, sowie als besonderes Highlight: Edinburgh Castle.

Grundsätzlich ist Edinburgh in Old und New Town aufgeteilt. In New Town findet ihr die gängigen Shoppingläden, in Old Town eher kleine urige Läden und Cafés sowie die bekannte Royal Mile, die wohl touristischer nicht sein könnte.

Für alle Harry Potter Fans ist Edinburgh ein Paradies! Noch immer der Wohnort von J.K. Rowling und Geburtsort der berühmten Zauberergeschichte. Nicht nur das Café, in dem J.K. am ersten Band der Reihe schrieb kann man hier besuchen, auch den Friedhof auf dem u.a. die Potters begraben liegen. Zweimal die Woche gibt es sogar eine geführte Harrypottertour durch die Stadt, die alle Inspirationsorte für die Romane zeigt.

Für alle, die auch ein bisschen was von der Natur sehen wollen, würde ich empfehlen einen Tages- oder Mehrtagestrip ins schottische Hochland zu machen. Für mich war das das absolute Highlight meiner Schottland Reise und ich habe mich richtig in das Land und seine wunderschöne Natur verliebt.

Cafés/Bars/Restaurants:

Da ich nur knapp zwei Tage in der Stadt war und Eva teilweise für mich mitgekocht hat, kann ich dazu kaum etwas sagen.

Für einen guten Burger würde ich definitiv das Byron in Old Town empfehlen und für ein leckeres Frühstück inclusive Acai Bowl die Hula Juice Bar.

Auf einer nächtlichen Pub-Tour sollte zudem ein schottischer Whisky nicht fehlen.

 


 

ENGLISH The third and thus already penultimate station of my summer trip was the Scottish capital Edinburgh. Overall, I have to say that I didn’t get really warm with the city. Although there are beautiful corners, Edinburgh is something really special and somehow this particular kind of special was not my thing. And yet I had some wonderful days in Scotland, of which I would like to share a few things today.

Accommodation:

In Edinburgh, I had probably my best accommodation of the entire trip. Right at the beautiful Holyrood Park, at the bottom of the famous Royal Mile, I lived in a super nice Airbnb together with dear Eva. And at this point I have to say it again: Airbnb offers so many great opportunities and Eva was the warmest hostess I’ve ever had. She gave me valuable tips and made my stay a lot more beautiful. Of course, Edinburgh also offers the usual hotel chains and many hostels.

Transport:

You really don’t need a real transport in Edinburgh. The city is, although with many ups and downs, very good to explore on foot. From the airport, you can either take the tram or the bus in half to three quarters of an hour into the city center. Otherwise there are various tram and bus lines which also drive to the outskirts.

Activities:

As mentioned, Edinburgh is not terribly big, so the activities are manageable but still sufficient for a short break. Various museums and exhibitions on different topics, as well as a special highlight: Edinburgh Castle.

Basically, Edinburgh is divided into Old and New Town. In New Town you will find the usual shops, in Old Town rather small quaint shops and cafes and the famous Royal Mile, which could not be more touristy.

Edinburgh is a paradise for all Harry Potter fans! Still the place of residence of J.K. Rowling and birthplace of the famous wizarding story. Not just the café where J.K. wrote on the first volume of the series you can visit here, also the cemetery where for example the Potters are buried. Twice a week there is a guided Harrypotter tour of the city, which shows all the places of inspiration for the novels.

For anyone who wants to see a little bit of nature, I would recommend a day or multi-day trip to the Scottish Highlands. For me that was the absolute highlight of my trip to Scotland and I really fell in love with the country and its beautiful nature.

Cafés/Bars/Restaurants:

Since I had only two days in the city and Eva has partly cooked for me, I can hardly say anything about this.

For a good burger, I would definitely recommend Byron in Old Town and for a delicious breakfast including Acai Bowl the Hula Juice Bar.

On a nocturnal pub tour, you should also not miss a Scottish Whisky.

IMG_5497

IMG_5477

IMG_5500

IMG_5507

IMG_5439

IMG_6815

IMG_5546

IMG_6850

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s