Warum ich eine selbstbewusste Frau bin und trotzdem das Gefühl habe ich müsste betonen, dass ich gut einparken kann?

GERMAN Das weiß ich selbst manchmal nicht. Es gibt immer wieder Situationen, in denen ich das Gefühl habe ich müsste Dinge betonen oder rechtfertigen, einfach weil ich eine Frau bin.

Ich frage mich warum ich mich als Frau abends unwohl dabei fühle alleine durch die Straßen zu laufen. Nicht weil ich glaube, dass mir jemand etwas antut, aber alleine um zu vermeiden, dass ich an einer Gruppe Männer vorbeilaufe, die mir einen dummen Kommentar zuwerfen, weil ich ein Kleid mit Strumpfhose trage.

Ebenso verstehe ich nicht, warum wir in einer Welt leben, in der es für uns selbstverständlich ist, dass künstliche Intelligenzen unsere Arbeit übernehmen, aber nicht, dass Frauen es genauso weit bringen können wie Männer. BTW – warum sind eigentlich Sprachassistenten grundsätzlich Frauen?

Ich fühle mich nicht ungerecht behandelt, nur weil diese Sachen alltäglich sind, aber es sind Fragen, die ich mir stelle und Dinge mit denen ich mich beschäftige. Ich war schon immer jemand, der sich mit 0815 nicht zufriedengegeben hat und ich war mit Sicherheit schon immer die Art von Frau, die sich von keinem Mann der Welt einschüchtern geschweige denn einschränken lässt. Und trotzdem beobachte ich und merke, dass es genug Frauen gibt, die es tun.
Die es als normal ansehen ihr eigenes Leben zurückzustellen, weil ihr Mann sich entschieden hat eine Karriere hinzulegen. Und ich finde das ist in Ordnung. Es ist in Ordnung bis zu dem Moment, in dem der Mann die Wertschätzung an seine Frau verliert. Denn auch wenn sie nicht CEO von einem Konzern ist oder nicht Gründerin eines Unternehmens, sie macht einen Job, der wahrscheinlich 90% der Männer da draußen maßlos überfordern würde.

Und deswegen bin ich froh, dass es inzwischen zu einer Bewegung kommt, in der diese Rollen aufgebrochen werden, in der es eben selbstverständlich ist, dass die Frau eine genauso gleichwertige Karriere einschlagen kann. Und auch wenn es oft so wirkt, als wäre Gleichberechtigung doch etwas komplett normales, gibt es genug Bereiche in denen wir erkennen, dass es nicht so ist. Denn diese Bewegung ist immernoch am Anfang und ich glaube egal ob Feministin oder einfach nur Frau – wir alle haben das Recht, das Möglichste aus uns rauszuholen und unsere Träume zu leben. Ohne uns dabei rechtfertigen zu müssen, dass wir gut einparken können, uns für Basketball interessieren oder technisch begabt sind.

Ich bin keine Feministin, nur weil ich glaube, dass Frauen in dieser Welt genauso erfolgreich sein können wie Männer.  Und dennoch: ein bisschen bleibt dieses Gefühl der Unterordnung. Der Rechtfertigung, dass auch wir alles schaffen können.

Wir werden oft auf ein Klischee reduziert, das wir längst nicht mehr bedienen. Und auch wenn es vielleicht einige Frauen gibt, die das nicht interessiert – ich gehöre nicht dazu. Ich will am Ende meines Lebens nicht sagen, dass ich etwas nicht getan habe, weil die Gesellschaft nicht daran glaubt, dass Frauen das schaffen können. Und ich will mich nicht ärgern, etwas nicht getan zu haben, weil ich dabei Rücksicht auf einen Mann genommen habe.

Ich weiß wozu ich fähig bin und ich weiß, dass jede andere Frau da draußen es auch ist!

 


 

ENGLISH Sometimes I don’t know that myself. Often there are situations in which I feel that I have to emphasize or justify things simply because I am a woman.

I wonder why as a woman I feel uncomfortable to walk alone through the streets at night. Not because I believe that someone is doing something to me, but just simply to avoid running past a group of men who give me a stupid comment because I’m wearing a dress with tights.

Also I don’t get why we live in a world where it is completely normal that artificial intelligences do our job, but not that women can do as well as men. BTW – why are all virtual assistants basically women?

I don’t feel unfairly treated just because these things are commonplace, but they are questions that I ask myself and things that I deal with. I have always been someone who has not been satisfied with average and I have always been the kind of woman who can’t be intimidated by any man in the world. And yet, I observe and realize that there are enough women who are. They consider it normal to put their own lives back because their husband decided to start a career. And I think that’s fairly ok. It’s ok until the moment the man loses esteem to his wife. Because even if she is not CEO of a corporation or not the founder of a company, she does a job that would probably overwhelm 90% of the men out there.

And that’s why I’m glad that there is a movement in which these roles are broken, in which it is self-evident that women follow an equal career as men. And while it often seems that equality is something completely normal, there are enough areas where we realize it is not. Because this movement is still in its infancy and I do think no matter if feminist or just woman – we all have the right to get the most out of us and to live our dreams. Without having to justify ourselves that we can park well, are interested in basketball or are technically gifted.

I’m not a feminist just because I believe that women in this world can be just as successful as men. And yet, a bit of that submission remains. The justification that we can do everything we want.

We are often reduced to a cliché that we no longer serve. And even though there may be some women who do not care – I’m not one of them. At the end of my life I do not want to say that I didn’t do something because society does not believe that women can. And I don’t want to be angry that I didn’t do something because I was taking care of a man.

I know what I’m capable of and I know every other woman out there is too!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s